Audi A4 Avant begeistert mit Produktaufwertung

16. Dezember 2011 Keine Kommentare
Audi A4

Audi A4

Bei sämtlichen Baureihen des eigenen Portfolios versucht der deutsche Autobauer Audi konsequent die Bezeichnung Facelift zu vermeiden. Lieber spricht man unter dem Dach des Herstellers von einer Produktaufwertung und für eben diese hat sich Audi nun auch bei seinem A4 Avant entschieden. Im Vergleich zu dem Vorgänger ist der neue A4 Avant in vielen Bereichen einfach ein bisschen besser. Die Mittelklasse aus Ingolstadt kann sich nach ihrer Aufwertung wirklich sehen lassen und schafft es nicht nur bei der Optik neue Vielfalt zu suggerieren. Auch technisch hat sich Audi bei der Neuauflage für einzelne Änderungen entschieden.

Im Fokus der Produktaufwertung stand bei dem Audi A4 Avant in erster Linie ein Feintuning an mehreren Stellen. Fast zeitgleich kommt das überarbeitete Modell gemeinsam mit dem neuen 3er-BMW in den Handel. Bei dem neuen A4 Avant hat sich Audi zum einen für einen neuen Grill und zum anderen für andere Scheinwerfer entschieden. Damit bekam das Modell durchaus eine Art Facelift von dem Hersteller. Der 4,70 Meter lange A4 Avant trägt demnach ab sofort einen Kühlergrill, dessen Ecken oben angeschrägt sind.

KategorienA4 Tags: , ,

Hybridsportwagen und Zukunftstechnologien

8. Dezember 2011 Keine Kommentare

cc by flickr/ David Villarreal Fernandez

Sportwägen sind mittlerweile nicht nur bei den Männern sehr beliebt, sondern gleichfalls gefragte „Schlitten“ bei der Damenwelt. Aber nicht nur als hĂĽbsche Beifahrerinnen – sondern bevorzugen es viele Frauen selbst am Steuer zu sitzen. Autofahren ist nämlich schon lange keine „Männersache“ mehr! Dieses „Dummchen-Image“ ist weit hergeholt – und hat bereits einen längeren Bart, wie es jemals der Nikolaus hätte haben können. BezĂĽglich der finanziellen Entwicklung dĂĽrfte vielen „Thomas Lloyd“ ein Begriff sein. Mit diesem Finanzunternehmen lernt man sein Eigenkapital rentabel anzulegen. FĂĽr viele Menschen ist der Umgang mit Geld nicht einfach, so gibt es Leute die auf kĂĽrzester Zeit ihre Millionen „aus dem Fenster geschmissen“ haben. Selbstverständlich ist das jedem seine Sache (was er mit seinem Geld macht) – aber sinnvoll erscheint diese Art des Geldausgebens wohl nicht.

Das eigene Geld fĂĽr sich arbeiten lassen

Gut angelegte Geldanlagen arbeiten von selbst – man kann also das Geld fĂĽr sich arbeiten lassen. Da sich nicht alle Menschen in diesem Bereich auskennen, ist es immer eine gute Idee, sich mit einem Finanzunternehmen auseinanderzusetzen. Vor allem dann, wenn man mehr möchte, als man bereits hat! Die Wirtschaft sowie die Gesellschaft haben sich aufgrund der globalen Wandlung drastisch geändert – und mit ihnen ebenso die Finanzen. Die tollen Konzepte – und Projekte von Thomas Lloyd helfen jedem Geldanleger, sodass man sich ĂĽber weitere Sachen keine Gedanken mehr machen muss (zumindest keine negativen Gedanken!). Wenn es um die Förderung der Cleantech-Branche geht, ist Thomas Lloyd der wichtigste Beteiligte, den es gibt.

Audi A1 Sportback begeistert mit viel Raum

29. November 2011 Keine Kommentare
Audi A1

Audi A1 | © by flickr/ David Villarreal Fernández

Mit dem A1 Sportback hat Audi ein Modell auf den Markt gebracht, das zwar sicherlich vor allem an den Dreitürer der Baureihe erinnert, allerdings alles andere als eine Kopie ist. So bietet der Audi A1 Sportback vor allem im Fond überraschend viel Raum und bringt insgesamt vier Türen mit sich. Doch obwohl der A1 Sportback durchaus einen ganz eigenen Charakter hat, handelt es sich bei ihm nicht um einen Lifestyle-Kombi, wie man ihn beispielsweise durch den A3 Sportback erkennt. Wer einen solchen Lifestyle erwartet, wird von dem Modell mit Sicherheit enttäuscht sein.

Doch es lohnt sich in jedem Fall bei dem A1 Sportback einen Blick auf die Details zu werfen. Ein Sprecher des deutschen Autobauers Audi betonte zuletzt, dass es nicht das Ziel gewesen sei, eine kleine Ausgabe des A3 zu bauen. Wichtig war dem Hersteller jedoch, dass das Modell nicht größer ist als sein dreitüriger Bruder. Der Sportback ist bis zur A-Säule mit dem dreitürigen A1 identisch.

Audi A3 erhält Nachfolger

17. November 2011 Keine Kommentare
Audi A6

Audi A6 | © by flickr/ MSVG

Auch acht Jahre nach der Einführung erfreut sich der Audi A3 in der Automobilbranche einer großen Beliebtheit. Obwohl sich das aktuelle Modell nach Angaben des Autobauers Audi weiterhin blendend verkauft, wird es Zeit für einen Nachfolger. Der Nachfolger des aktuellen A3 soll bereits 2012 an den Start gehen. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres hat Audi insgesamt 35.558 Exemplare verkaufen können. Bislang orientiert sich der A3 in erster Linie am A6. Die Verwandtschaft mit dem großen Bruder ist das prägende Element der Front.

Mit der dritten Generation des beliebten Kompaktwagens soll sich dieses Bild jedoch beachtlich ändern. So hat sich Audi bei der neuen Generation für eine gelungene Mischung zwischen A6-Look und der Modellstrategie von BMW entschieden. Doch obwohl man bei dem neuen A3 durchaus auf bekannte Elemente trifft, mangelt es ihm nicht an Individualität. Audi hat sich im Zuge der neuen Generation für einen Querbaukasten entschieden, der bei nahezu allen Volumenmodellen des Konzerns künftig als Basis zur Hand genommen werden soll.

KategorienA3, A6 Tags: , ,

Flexibles Kraftpaket: Der Honda Civic

16. November 2011 Keine Kommentare

Honda CivicDer neue Honda Civic bietet dem Fahrer Komfort und Athletik zugleich. In den niedertourigen Drehzahlbereichen sparsam aber andererseits kraftvoll und dynamisch, wenn Leistung gefragt ist: So kann die Motorisierung der Baureihe kurz und knapp zusammengefasst werden.

Ob wirtschaftliches 1,4 Liter Aggregat mit 100 PS oder kraftvoller 1,8 Liter Motor mit 140 PS: die i-VTEC Reihe bietet die nötige Effizienz und Dynamik um allen Fahransprüchen gerecht zu werden. Egal für welche Motorisierung Sie sich letztlich entscheiden, alle Varianten kommen mit einem modernen Sechs Gang Schaltgetriebe, sowie serienmäßiger Schaltanzeige.

Aber auch im Platzangebot entpuppt sich der neue Civic als kleine Sensation: Durch intelligentes Design bietet er mit bis zu 456 Litern Ladevolumen den größten Laderaum seiner Klasse. Kinderleicht lassen sich die zwei Ladeebenen mit einem Handgriff elegant und sinnvoll kombinieren, was den Laderaum äußerst flexibel gestaltet. Vorbildlich präsentiert sich der Civic auch im Bereich der Fahrzeugsicherheit. ABS, EBD und Bremsassistent, umfangreiches Airbag System, ACE Sicherheitsfahrgastzelle sowie aktive Kopfstützen für Fahrer und Beifahrer sind hier Serienausstattung.

Darüber hinaus bietet das Fahrzeug eine Gurt Kontroll-Anzeige, Fußgänger-Schutz, ISOFIX Kindersitz Befestigungssystem und noch einiges mehr. Bei ersten Probefahrten konnte mich der Civic sofort überzeugen. Ein komfortables und übersichtlich gestaltetes Cockpit mit sinnvollen und durchdachten Bedienelementen, sowie ergonomisch geformte Sitze und optisch ansprechendes Design mit hochwertigen Materialien – eine Mischung die zu gefallen weiß. Ein tolles, dynamisches und sicheres Fahrgefühl – gleich ob im innerstädtischen Verkehr oder bei höheren Geschwindigkeiten auf der Autobahn konnte mich durchweg begeistern und runden ein unschlagbares Angebot ab.

FĂĽr mich ist der Civic ein souveräner Allrounder mit Top Preis – Leistungs Verhältnis. Unter folgendem Link stehen im Youtube Channel dazu informative Videos zur VerfĂĽgung: www.youtube.com/hondacivicde Auch sollten sie nicht zögern hier einen Kommentar zu hinterlassen – teilen Sie uns Ihre Meinungen und Erfahrungen mit!

 

  

KategorienTrends Tags: , ,