Home > A7 > Neuer Audi A7 Sportback mit Front- oder Allradantrieb

Neuer Audi A7 Sportback mit Front- oder Allradantrieb

Vor wenigen Tagen hat Audi den neuen A7 Sportback vorgestellt und lüftete die Geheimnisse, die um die Serienversion kreisten. Das fünftürige Coupé kann sich optisch und technisch behaupten. Im Vergleich zur Studie Sportback concept hat Audi jedoch an einigen Stellen nochmals Hand angelegt und so sind die Scheinwerfer nicht ganz so schmal wie eigentlich geplant. Mit einer Länge von 4,97 m legt das Coupé jedoch einen gewissen Komfort aufs Parkett. Immerhin ist es satte 4 cm länger als der A6. An Raffinessen mangelt es dem Audi A7 Sportback in keinem Fall. So fährt sich der Spoiler, der sich am Gepäckraumdeckel befindet, bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h automatisch aus. Bei 80 km/h sorgt die Technik dafür, dass er automatisch verschwindet.

Autofahrer können beim Audi A7 Sportback zum Start zwischen vier verschiedenen V6-Motoren wählen. Neben den zwei Benzinern stehen zwei Diesel-Motoren bereit. Flexibilität verspricht ebenso der Antrieb. Bei diesem kann zwischen Front- und Allradantrieb gewählt werde. Alle Motoren sind außerdem mit Bordnetz-Rekuperation und Start-Stopp-System ausgestattet. Der Durchschnittsverbrauch auf 100 km beläuft sich auf rund 8,0 Liter.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks