Archiv

Archiv für die Kategorie ‘R8’

Eisenmann hĂĽllt Audi R8 in edles Carbon-Gewand

31. Mai 2015 Keine Kommentare

Eisenmann, der eigentlich als Auspuff-Spezialist bekannt ist, hat dem beliebten Audi R8  zu einem neuen Gesicht verholfen und das Modell in ein edles Carbon-Gewand gehüllt. Doch nicht nur außen haben die Profis des Spezialisten Hand angelegt. So wurde nach Aussagen von Eisenmann auch am Sound gearbeitet. Zudem wurde die Technik vom Audi R8  verfeinert. Mit Carbon haben sich die Profis für ein Material entschieden, das noch immer angesagt ist. Doch die edle Hülle des R8  reißt ein tiefes Loch ins Portemonnaie. So möchte Eisenmann für das gesamte Paket eine stolze Summe in Höhe von 19.460 Euro.

Das Carbonkleid des Audi R8  zeigt sich nicht nur bei den Frontschürzen mit Grill und Rippen, sondern auch bei den Bremskühlerschächten. Zudem wurden die Frontsplitter und die Heckschürze mit dem edlen Material ausgestattet. Eine große Aufmerksamkeit brachte Eisenmann natürlich der Auspuffanlage entgegen. Damit unterstreicht das Unternehmen einmal mehr die eigene Domäne. Insgesamt stehen in Verbindung mit dem R8  drei verschiedene Lösungen zur Verfügung.

KategorienR8 Tags: ,

Der neue Audi R8

11. Dezember 2012 Keine Kommentare

Er ist schnell, elegant und wendig – in dem neuen Werbespot präsentiert der Autohersteller Audi ihren Audi R8 so leicht und dennoch geschwind, dass ein Fahrer damit problemlos eine Runde „Simon sagt“ spielen kann, bei der der Wagen präzise auf vier farblich erleuchtete Flächen gefahren werden muss. Aber was steckt wirklich unter der Haube vom Audi R8 und kann er wirklich, was die Werbung verspricht?

 

 

Sportlich fĂĽr die Mittelklasse:

Der Audi R8 – in dem Werbespot ist übrigens die Coupé-Variante zu sehen – ist nicht nur vom Designe her sehr schnittig, sondern hat auch eine Menge Pferdestärken unter der Haube. Je nach den Wünschen des Kunden wird der Audi R8 entweder mit 4,2l V8-FSI Motor mit 430PS einem 5,2l V10-FSI Aggregat mit 525PS oder einem ebenfalls 5,2l R8 V10-Plus Motor mit bis zu 550PS ausgeliefert. Jeder der drei Motoren ist dabei mit dem neuen Hochdrehzahl-Konzept ausgestattet, sodass der Audi R8 auch bereits bei niedrigen Drehzahlen Geschwindigkeit aufnehmen kann. Dafür sorgt auch die FSI-Benzineinspritzung, die in Rennautos bereits zum Standard gehört. Dabei wird das Benzin direkt in den Brennraum gespritzt und zu einem hochverdichteten Gemisch aus Luft und Kraftstoff umgewandelt, was zu einer besseren Leistungsausbeutung führt.

Leichter als die Konkurrenz:
Wie die Werbung bereits zeigen will, hat der neue Audi R8 ordentlich an Gewicht verloren. Um das zu bewirken, wird ein sogenannter Audi Space-Frame verwendet. Dabei handelt es sich um einen robusten Rahmen, der zu 23% auf leichte Aluminiumbleche setzt. DarĂĽber hinaus wird im Audi R8 auf leichten Kunststoff aus Kohlenstofffasern gesetzt, der zwar genauso stabil wie normale Kunststoff-Sorten ist, im Vergleich aber nur einen Bruchteil ihres Gewichtes besitzt. Und auch an beweglichen Bauteilen wurde gespart, damit das Fahrzeug leichter wird. So bestehen die Bremsen beispielsweise aus Gussreibringe, die eine Reihe von Federn und anderen Kleinteilen ĂĽberflĂĽssig machen. An die 2Kg werden dadurch eingespart, was sich beim Fahren des Audi R8 bemerkbar macht.

Betont verspielt:
In dem Werbe-Spot für den neuen Audi R8 muss der Fahrer seinen Wagen in einem bestimmten Muster über einen Glasboden fahren und dabei möglichst schnell von einer Plattform zur nächsten kommen. Ob er eine Platte genau überfahren hat, wird dadurch angezeigt, dass die Plattform in einer bestimmten Farbe aufleuchtet. In dem Video schafft der Fahrer den kleinen Kurs in weniger als 30 Sekunden, ohne dass der sensible Glasboden dabei bricht. Dadurch wird verbildlicht, dass der neue Audi R8 Geschwindigkeit, Wendigkeit und auch Leichtigkeit in sich vereint.

KategorienR8 Tags:

R8 e-tron wird zum elektrischen GroĂźmaul von Audi

15. Mai 2011 Keine Kommentare
R8 Etron

© by flickr/ Robert Scoble

Der deutsche Autobauer Audi wagt sich mit dem R8 e-tron einmal mehr in die Riege der Elektroautos. Doch das neue E-Auto des Herstellers hat es in sich, so scheint es doch bereits auf den ersten Blick ein elektrisches Großmaul zu sein und auch die Eckdaten werfen so manch eine Frage auf. Immerhin wiegt die Batterie, die im R8 e-tron zum Einsatz kommt, stolze 550 kg. Trotz seines beachtlichen Gewichts soll er den Sprint auf Tempo 100 nach Angaben von Audi in akzeptablen fünf Sekunden bewältigen können.

Das Gewicht der Batterie scheint zudem nicht allzu großen Einfluss auf das Gesamtgewicht des R8 e-tron zu haben. Dieses soll laut Audi nur bei überschaubaren 1600 kg liegen. Ende 2010 will der Autobauer sein neues Elektrofahrzeug auf den Markt bringen. Die Batterie wird in dem R8 e-tron in etwa da zu finden sein, wo man beim normalen R8 den V8- oder eben auch den V10-Motor findet. Die Höchstgeschwindigkeit des Elektrofahrzeugs wird bei 200 km/h liegen.

KategorienR8 Tags: , ,

Audi plant GT-Version des R8 Spyder

8. Mai 2011 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer Audi plant eine GT-Version des legendären R8 Spyder. Der Umbau zum GT gelang dem Hersteller bereits bei dem Coupé des R8. Hier setzte Audi nicht nur auf weniger Gewicht, sondern auch auf deutlich mehr Leistung. Trotzdem soll die offene Version des beliebten Supersportwagens nun erneut aufgeputscht werden. Nach den Plänen des Herstellers soll der GT seine Premiere beim 24 Stunden Rennen in Le Mans feiern. Damit würde das neue Modell bereits imm Juni an den Start gehen.

Die erste GT Version entwickelte sich für Audi durchaus zum Erfolg. Immerhin konnten die 333 Exemplare des leistungsstarken Coupés binnen kürzester Zeit an den Mann oder die Frau gebracht werden. Audi will die neue GT-Version vor großem Publikum erstmals im September zeigen. Mit der Internationalen Automobilausstellung in Frankfurt hätte sich der Hersteller auch ein sehr angenehmes Parkett ausgewählt. Anfang 2012 soll schließlich mit dem Verkauf der neuen GT-Version begonnen werden. Dabei muss für den Spyder wohl ein Preis von 205.000 Euro eingeplant werden.

KategorienR8 Tags: , ,

Audi erteilt mehr Freigaben fĂĽr Conti

6. Februar 2011 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer Audi hat dem Unternehmen Continental mehr Freigaben erteilt. Wie Continental erklärte,  sollen jetzt auch die Quattro-Modelle R8 und RS 3 ab Werk mit Reifen aus Hannover ausgestattet werden. Gleiches gilt für den kompakten Audi A1 und den A8. Für den R8 sind Reifen in 19 Zoll freigegeben. Bei den A8 kommen hingegen Modelle mit bis zu 21 Zoll zum Einsatz.

Hingegen wird der RS 3 mit 199 Zoll großen Reifen ausgestattet. Mit Blick auf die Modelle hat sich Audi Berichten zufolge aufgrund der hohen Sicherheitsreserven für die Reifen von Continental entschieden. Aber auch die direkte Lenkpräzision und die kurzen Bremswege haben bei der Entscheidung Einfluss genommen. Continental betonte, dass Audi vor allem das ContPremiumContact 2 Angebot gelobt habe. Bei diesem sollen der kurze Bremsweg auf nasser und trockner Straße, sowie der niedrige Rollwiderstand überzeugt haben. Daneben wurde von Audi die hohe Laufleistung der Reifen gelobt.

KategorienA1, A8, R8, RS3 Tags: , , , , , ,