Archiv

Archiv für die Kategorie ‘A6’

Audi A6 ohne Mangel im Test von Auto, Motor, Sport

20. November 2014 Keine Kommentare
Audi A6

Audi A6 | © by flickr / MSVG

In den Testberichten des Magazins¬†Auto, Motor, Sport¬†ist es nicht gerade ungew√∂hnlich, dass bestimmte Fahrzeuge ein gutes Urteil erhalten. Im Falle des neuen Audi A6 Avant 3.0 TDI gibt es jedoch eine Besonderheit zu erw√§hnen, denn das neue Modell von Audi ist erst der zweite Wagen, der es schafft, den Dauertestbericht ohne Mangel zu bestehen. Bereits seit zwei Jahren l√§uft der getestete Audi A6 Avant ohne Vorfall und hat dabei eine Strecke von √ľber 100.000 Kilometern zur√ľckgelegt.¬†Bereits im Juni 2013 erreicht das Fahrzeug den Kilometerstand. Eine beachtliche Leistung, vor allem da es sich be idem Wagen um einen Hybriden handelt.

Trotz permanenter Nutzung kein Mangel

Erstmals in Gebrauch genommen wurde der A6 im Oktober des Jahres 2012 und seitdem wurde er nicht nur von zahlreichen Personen genutzt, sondern unter anderem auch als Zugmaschine f√ľr andere Autos oder sogar Boote verwendet. Trotz dieser hohen Belastung und der Fahrstrecke von √ľber 100.000 Kilometern wurden am Wagen keine M√§ngel festgestellt.
Einzig die Bremse kann kritisiert werden, da hier die Bremsscheiben sowie -beläge unter einem starken Verschleiß gelitten haben und bereits nach rund 38.000 Kilometern ausgetauscht werden mussten. Nach insgesamt 83.000 Kilometern musste dieser Vorgang sogar erneut wiederholt werden, sodass sich sagen lässt, dass der A6 hier eine kleine Schwäche offenbart. Diese Schwäche kann jedoch beim Audi A5 nicht festgestellt werden, sodass es sich auch lohnt, diesen als Geschäfts-, Jahreswagen oder Gebrauchtwagen zu kaufen.

Besonders gelobt wurden auch der Allradantrieb des Wagens, sowie das massive Platzangebot im Innenraum. Im Bereich Infotainment erhielt der Audi A6 einen kleinen Dämpfer. Hier wurde vor allem die fehlende Online-Anbindung kritisiert, aber auch holprige Sprachansagen und ein langsamer Start hinterließen einen negativen Eindruck bei den Bewertern.

Der Dauertest und sein bisheriger Spitzenreiter

Auto, Motor und Sport richtet den Dauertest bereits seit 1962 aus und seit dieser Zeit wurden √ľber 300 Autos dem anspruchsvollen Test unterzogen. Die zur√ľckgelegte Kilometerzahl war zwar zu Beginn auf 15.000 Kilometer begrenzt, doch seit dem Jahr 1976 ist die heutige Marke von 100.000 Kilometern als Richtwert festgesetzt. Alleine in den vergangenen 15 Jahren wurden 182 Autos diesem Test unterzogen und dementsprechend beeindruckend ist es, dass der A6 so gut abschneiden konnte.
Einzig der Toyota AurisHybrid war im Dauertest noch besser. Der Hybridwagen konnte n√§mlich nicht nur die 100.000 Kilometer ohne Panne und Mangel √ľberstehen, sondern hatte auch mit weniger Verschlei√üerscheinungen zu k√§mpfen als der A6. Dies ist besonders eindrucksvoll, da der Auris durch die komplizierte Hybridtechnologie eher zu M√§ngeln neigt.

 

Audi A6 Avant erregt in vielen Bereichen Aufmerksamkeit

12. Februar 2012 Keine Kommentare
Audi A6

Audi A6 | © by flickr/ MSVG

Ohne Zweifel wirkt der Audi A6 Avant souver√§n. Doch auch wenn die Souver√§nit√§t als St√§rke angesehen werden muss, tr√§gt sie letzten Endes dazu bei, dass sich bei dem Modell schnell eine gewisse Langeweile breitmacht. Dabei kann der A6 Avant durchaus √úberzeugungsarbeit leisten. F√ľr echtes Aufsehen sorgt an dieser Stelle jedoch in erster Linie der V6-Diesel, den man alles in allem doch als b√§renstark bezeichnen kann. Die Einparkhilfe des Modells wurde von dem deutschen Hersteller zudem mit insgesamt vier Kameras ausgestattet.

An eben dieser hatte bereits Kinogr√∂√üe Steven Spielberg seine Freude. Der Kombi bietet seinem Fahrer eine L√§nge von insgesamt 4,93 Metern. Oberhalb der Mittelkonsole hat sich Audi bei dem A6 Avant f√ľr die Anbringung eines Bildschirms entschieden. Mit diesem hat man auch dann optimale Sicht nach hinten, wenn man den Laderaum bis unter das Dach vollgepackt hat. Die Linsen der insgesamt vier Kameras sind kaum gr√∂√üer als ein 20-Cent-St√ľck. Eine wurde von Audi √ľber dem hinteren Kennzeichen angebracht.

KategorienA6 Tags: , , ,

Audi A3 erhält Nachfolger

17. November 2011 Keine Kommentare
Audi A6

Audi A6 | © by flickr/ MSVG

Auch acht Jahre nach der Einf√ľhrung erfreut sich der Audi A3 in der Automobilbranche einer gro√üen Beliebtheit. Obwohl sich das aktuelle Modell nach Angaben des Autobauers Audi weiterhin blendend verkauft, wird es Zeit f√ľr einen Nachfolger. Der Nachfolger des aktuellen A3 soll bereits 2012 an den Start gehen. In den ersten drei Quartalen des laufenden Jahres hat Audi insgesamt 35.558 Exemplare verkaufen k√∂nnen. Bislang orientiert sich der A3 in erster Linie am A6. Die Verwandtschaft mit dem gro√üen Bruder ist das pr√§gende Element der Front.

Mit der dritten Generation des beliebten Kompaktwagens soll sich dieses Bild jedoch beachtlich √§ndern. So hat sich Audi bei der neuen Generation f√ľr eine gelungene Mischung zwischen A6-Look und der Modellstrategie von BMW entschieden. Doch obwohl man bei dem neuen A3 durchaus auf bekannte Elemente trifft, mangelt es ihm nicht an Individualit√§t. Audi hat sich im Zuge der neuen Generation f√ľr einen Querbaukasten entschieden, der bei nahezu allen Volumenmodellen des Konzerns k√ľnftig als Basis zur Hand genommen werden soll.

KategorienA3, A6 Tags: , ,

Audi A6 Allroad startet 2012

10. Oktober 2011 Keine Kommentare
Audi A6

Audi A6 | © by flickr/ MSVG

Mit dem Audi A6 Allroad wird der deutsche Autobauer erneut seine beliebte Baureihe ausbauen. Nachdem der A6 seine Totalrenovierung bereits hinter sich hat, wird er ab Mitte 2012 auch als A6 Allroad erh√§ltlich sein. Dabei wird sich das √ľberarbeitete Modell der beliebten Baureihe als rustikaler Kombi zu erkennen geben. Der neue A6 Allroad wird sein Deb√ľt im Rahmen des Auto Salons in Genf feiern. Im Sommer 2012 soll er dann auch bei den H√§ndlern erh√§ltlich sein. Audi hat sich auch bei der Neuauflage des Modells mit Blick auf das Allroad-Konzept im Wesentlichen nicht f√ľr √Ąnderungen entschieden.

Demnach wird abermals der A6 Avant als Basis zur Hand genommen werden. Die Karosserie soll zudem √ľber ein Schlechtwege-Fahrwerk verf√ľgen. Dadurch wird sie um einige Zentimeter h√∂her gelegt. An den Radl√§ufern unterstreichen die Kunststoffbeplankungen gemeinsam mit den Seitenschwellern den doch rustikalen Auftritt des Modells. Zum Serienumfang wird bei dem neuen A6 Allroad auch wieder die Dachreling geh√∂ren.

Audi A5 startet aufgefrischt in zweite Lebenshälfte

10. September 2011 Keine Kommentare
Audi A5

Audi A5 | © by flickr/ www.hofele.com

Aufgefrischt startet der Audi A5 in die zweite Lebensh√§lfte. Der deutsche Autobauer hat zum einen das Design nachgesch√§rft und zum anderen die Effizienz des Modells gesteigert. Dar√ľber hinaus d√ľrfen sich die Kunden des Herstellers in der Neuauflage auf ein runderneuertes Motorenprogramm verlassen. Die zahlreichen Detail√§nderungen runden die Auffrischung des A5 ab. Es ist die erste umfangreiche Auffrischung seit der Pr√§sentation vor vier Jahren.

Die Baureihe umfasst neben dem klassischen Coup√© mittlerweile auch ein Cabriolet und eine Flie√üheck-Variante, die von Audi als Sportback angeboten wird. Bei allen drei Karosserievarianten hat sich der deutsche Autobauer nun f√ľr die angesprochene Produktaufwertung entschieden. Dabei bezieht sich diese auf alle Ebenen der Modelle. Markant gestaltet sich vor allem der neue Umriss, der den Scheinwerfer und K√ľhlergrill in Szene setzt. Mit diesem wird das bereits von dem A5 bekannte Singleframe-Thema neu variiert. Bei der Lichtsignatur der Frontscheinwerfer hat sich der Hersteller zudem f√ľr Eigenst√§ndigkeit entschieden. Bei den R√ľckleuchten l√§sst sich durchaus eine gewisse Gemeinsamkeit mit dem neuen A6 erkennen.

KategorienA5, A6 Tags: , , ,