Archiv

Archiv für August, 2010

Audi A1 kann ab sofort bei Händlern gekauft werden

29. August 2010 Keine Kommentare

In den vergangenen Tagen hat der deutsche Autobauer Audi den neuen A1 an Händler ausgeliefert. Somit können Autofahrer seit wenigen Tagen das neue Audi Angebot bei Händlern Probe fahren. Bereits ab 15.800 Euro ist das Modell zu haben. Dabei beweist Audi beim neuen A1 maximale Flexibilität und bietet mehr als 800 unterschiedliche Exterieur Varianten an. Noch in diesem Jahr sollen rund 50.000 Einheiten in dem Werk in Brüssel vom Band laufen. Während der neue Audi schon auf dem europäischen Markt zu haben ist, werden sich Anhänger des deutschen Autobauers in der Region Südamerika und Asien-Pazifik noch ein wenig in Geduld üben müssen.

Immerhin wird der neue Audi A1 auf diesen Märkten erst ab 2011 zu haben sein. Zunächst ist der A1 als 1.2 TFSI, 1.4 TFSI und 1.6 TFSI zu haben. Direkteinspritzung und Turboaufladung sind bei allen Motorisierungen vorhanden. Außerdem ist das neue Audi Modell mit einem Start-Stoppsystem ausgestattet. Dieses verfügt über eine Bremsenergierückgewinnung. Bisher ist der Audi A1 das einzige Modell in diesem Segment, dass es schafft ein Start-Stoppsystem mit einem Automatikgetriebe zu verbinden.

Daparto bietet gĂĽnstige Ersatzteile

22. August 2010 Keine Kommentare

Mit mehr als 4 Millionen Angeboten präsentiert sich Daparto als die Adresse für Autobesitzer. Der Online-Marktplatz bietet ein umfangreiches Angebot von Ersatzteilen für verschiedene Automodelle. Dabei profitieren Verbraucher ab dem ersten Moment von einer großen Auswahl, einem leichten Handling und individuellen Vergleichsmöglichkeiten. Alle Autoteile verschiedener Hersteller lassen sich problemlos miteinander vergleichen. Bei den Vergleichsangeboten geht Daparto nicht nur auf die Preise, sondern ebenso auf zahlreiche weitere Faktoren ein. Unter anderem können Autobesitzer so im Voraus die Beliebtheit eines Angebotes prüfen.

Für zusätzliche Sicherheit sorgen die Bewertungen, die von anderen Nutzern zur Verfügung stehen und uneingeschränkt genutzt werden können. Die Bewertungen geben Auskunft über Händler und Hersteller und erleichtern somit die Auswahl von einem der zahlreichen Angebote. Das Portal bietet Autobesitzern deutliche Vorteile bei der Suche nach günstigen Teilen. So profitieren sie von einer Suche, die optimal auf Autoteile abgestimmt ist. Als Marktplatz richten sich die Argumente, die für Daparto sprechen, auch an die zahlreichen Händler, die eine zusätzliche Nachfrage nach den eigenen Angeboten generieren können.

KategorienAudi Tags: ,

Audi strebt Spitze des Premiumsegments an

22. August 2010 Keine Kommentare

Der deutsche Autobauer Audi möchte mit einer neuen Offensive den bisherigen Abstand zu BMW und Mercedes-Benz verkürzen. Nach Unternehmensangaben wollen sich die Ingolstädter innerhalb von 5 Jahren an die vordere Position des Premiumsegments setzen. Damit dem Unternehmen das gelingen kann, benötigt Audi ein neues Image in China.

Die Ziele für die neue Offensive sind klar definiert. 2015 möchte Audi rund 400.000 Fahrzeuge verkaufen. 2009 gelang dem Autobauer ein Absatz von 245.000 Fahrzeugen. Demnach möchte das Unternehmen innerhalb von fünf Jahren das Niveau der Wettbewerber erreichen. Im sogenannten Premiumgeschäft muss das Unternehmen jedoch deutliche Barrieren hinter sich lassen, denn bisher ist der Abstand zu den führenden Autobauern bei Fahrzeugen jenseits der 50.000 Euro Marke groß. Derzeit kann sich der Autobauer vor allem in den Bereichen der Mittel- und Kompaktklasse durchsetzen und verweist in dieser auf eine starke Wettbewerbsposition. Allein in China rechnet Audi derzeit mit einem Wachstum von 67 Prozent bis 2015. Auch in den USA möchte der Konzern den eigenen Absatz deutlich ausbauen.

KategorienAudi Tags: , ,

Audi Cabrio bietet 600 PS unter der Haube

15. August 2010 Keine Kommentare

Obwohl der Audi R8 Spyder zweifelsohne das ist, was man als einen Garant bezeichnen kann, hat sich die Firma Sport-Wheels für kleinere Veränderungen entschieden. Neben einem spektakuläreren Look erhielt der Supersportler von Audi gigantische 600 PS. Nach einigen Anpassungen können ab sofort alle Besitzer des R8 Spyder die kleinen Veränderungen in Anspruch nehmen. Die Wahl darf dabei zwischen zwei Stufen fallen.

In der ersten Stufe schaffen die Profis immerhin eine Leistungssteigerung auf 565 PS. Von Haus ist der R8 Spyder mit 525 PS ausgestattet. Weitere Veränderungen ermöglichen die Steigerung von 530 Nm auf 560 Nm. Sport- und Geschwindigkeitsfreunde können sich das Paket für Stufe 1 zum günstigen Preis von 1.499 Euro sichern. 600 PS und ein Preis  von 5.869 Euro warten hingegen bei Stufe 2, die durch mehrere Komponenten verwirklicht wird. Unter anderem handelt es sich um einen Eisenmann Endschalldämpfer, der in Verbindung mit der ESD angepassten Software zum Einsatz kommt. Mit den Veränderungen wirken 580 Nm auf die Kurbelwelle ein. Sport-Wheels bietet zudem bei der Optik des Audi R8 Spyder einzelne Anpassungen und macht den Supersportler auch optisch um eines stärker.

Neuer Audi A7 Sportback mit Front- oder Allradantrieb

4. August 2010 Keine Kommentare

Vor wenigen Tagen hat Audi den neuen A7 Sportback vorgestellt und lüftete die Geheimnisse, die um die Serienversion kreisten. Das fünftürige Coupé kann sich optisch und technisch behaupten. Im Vergleich zur Studie Sportback concept hat Audi jedoch an einigen Stellen nochmals Hand angelegt und so sind die Scheinwerfer nicht ganz so schmal wie eigentlich geplant. Mit einer Länge von 4,97 m legt das Coupé jedoch einen gewissen Komfort aufs Parkett. Immerhin ist es satte 4 cm länger als der A6. An Raffinessen mangelt es dem Audi A7 Sportback in keinem Fall. So fährt sich der Spoiler, der sich am Gepäckraumdeckel befindet, bei einer Geschwindigkeit von 130 km/h automatisch aus. Bei 80 km/h sorgt die Technik dafür, dass er automatisch verschwindet.

Autofahrer können beim Audi A7 Sportback zum Start zwischen vier verschiedenen V6-Motoren wählen. Neben den zwei Benzinern stehen zwei Diesel-Motoren bereit. Flexibilität verspricht ebenso der Antrieb. Bei diesem kann zwischen Front- und Allradantrieb gewählt werde. Alle Motoren sind außerdem mit Bordnetz-Rekuperation und Start-Stopp-System ausgestattet. Der Durchschnittsverbrauch auf 100 km beläuft sich auf rund 8,0 Liter.